Drop-In-Surfcamp-Portugal-Main-Head-Schmal

Surfcamp News & Specials

Drop-In-Surfcamp-Portugal-Einreise-Portugal

Einreise Portugal: Hilfreiche Tipps und Bestimmungen im Überblick

Reisen nach Portugal führen in ein einzigartiges und vielfältiges Land, in dem jeder Weltenbummler auf seine Kosten kommt. Mit ihrer magischen Anziehungskraft bezirzt die Algarve, an der Badefreunde rund 300 Sonnentage im Jahr genießen können. Während die Azoren und Madeira mit heißen Quellen und imposanten Wasserfällen locken, lädt Lissabon zum Aufenthalt in einer pulsierenden Weltstadt ein. Und auch für Surfer ist Portugal natürlich ein beliebtes Reiseziel. Der Vielfalt an Reisezielen sind in Portugal deshalb nur wenige Grenzen gesetzt.

Wann ist die beste Zeit für die Portugal Einreise?

Auch wenn das Klima in Portugal gemäßigt maritim ist, gibt es deutliche regionale Unterschiede. Je weiter die Reise in Richtung Süden führt, desto wärmer und trockener sind die Regionen. Deshalb ist die Badesaison im südlichen Teil des Landes auch besonders lang. Auf Madeira unterschreitet die Temperatur nur selten die 20-Grad-Marke. Dennoch ist die Niederschlagswahrscheinlichkeit im Winter recht hoch. Während Madeira deshalb ein beliebtes Ganzjahresreiseziel ist, ist die beste Reisezeit für den restlichen Teil des Landes von Mai bis Oktober. Für ein entspanntes Bad an der Nordküste ist die Reisezeit von Juli bis August am besten geeignet. Gleiche Empfehlungen gelten für Aktivurlauber, die beim Surfen an der Atlantikküste über die Wellen reiten möchten. Die besten Jahreszeiten für Städtetrips sind Frühling und Herbst.

Surfurlaub geplant?

Regelungen zur Einreise und zum Zoll

Für Urlauber aus Deutschland ist eine Einreise nach Portugal mit einem Personalausweis oder Reisepass möglich. Mit Ausnahme des vorläufigen Personalausweises dürfen die Reisedokumente maximal ein Jahr abgelaufen sein. Einfuhrbestimmungen für Tabak- und Alkoholerzeugnisse richten sich nach den Vorgaben der Europäischen Union. Deshalb schließen die Einfuhrbestimmungen eine Mitnahme von bis zu zehn Litern an hochprozentigen Spirituosen sowie 800 Zigaretten ein. Wer mit dem eigenen Haustier nach Portugal verreist, sollte zudem einen EU-Heimtierausweis mit sich führen. Dieser Ausweis wird als Bestätigung für eine gültige Tollwutimmunisierung anerkannt.

Rechtliche Besonderheiten in Portugal

Planen Urlauber eine Reise mit dem Auto nach und durch Portugal, sollten sie sich im Vorfeld die 2014 reformierte Straßenverkehrsordnung anschauen. Die Straßenverkehrsordnung verweist auf einen Mindestabstand zu Radfahrern von 1,5 Metern. Zudem müssen Personen unter 1,35 Meter im Auto stets mit einem Kindersitz unterwegs sein. Es besteht ein landesweites Nacktbadeverbot. Einzig an der Algarve gibt es einige Strände, an denen Ausnahmen für das Nacktbadeverbot bestehen. Eine Nutzung sowie das Mitführen von Pfefferspray ist in portugiesischen Waffengesetzen geregelt.

Details zur Währung in Portugal

Portugal gehört bereits seit 1999 der Europäischen Union an. Seit 2002 gilt der Euro als offizielles Zahlungsmittel. Deshalb müssen Einreisende aus Deutschland vor Reiseantritt kein Geld umtauschen. In touristischen Zentren und städtischen Gebieten ist zumeist eine bargeldlose Zahlung möglich. In ländlichen Gebieten sollten Urlauber aus Sicherheitsgründen stets etwas Bargeld mit sich führen. Somit steht einer Bezahlung in kleinen Restaurants, in Geschäften oder auf Märkten nichts im Wege.

Sind medizinische Vorbereitungen erforderlich?

Vor Reiseantritt lohnt sich ein Blick in den Impfpass. Urlauber gehen auf Nummer sicher, wenn sie sämtliche Standardimpfungen wie Poliomyelitis, Masern, Diphtherie oder Tetanus besitzen. Auf Reisen nach Madeira oder auf die Azoren sind Impfungen gegen Gelbfieber verpflichtend, falls Urlauber kurze Zeit vor Reiseantritt in einem Land erhöhtem Gelbfieberrisiko gewesen sind. Während der Regenzeit erhöht sich auf Madeira das Risiko, an Dengue-Fieber zu erkranken. Allerdings ist die Krankheit ambulant behandelbar. Generell sind Reisende in Portugal gut beraten, sich mit Sonnencreme vor der hohen UV-Belastung zu schützen.

Ähnliche Artikel

Drop-In-Surfcamp-Portugal-Skate-Week

Skate & Surf Week
im Resort

15.06.-22.06.2024
Advanced Edition

Mehr erfahren
Drop-In-Surfcamp-Portugal-Single-Weeks

Surf & Single Weeks
im Resort

01.-08.06.2024
08.-15.06.2024

Mehr erfahren
Drop-In-Surfcamp-Portugal-WSL-2024

WSL Tour Stop
Supertubos

06.-16.03.2024

Mehr erfahren